Tagesetappe 1: Jena (Lobeda) - Ziegenhain

An Aussichtspunkten mangelt es an der SaaleHorizontale nicht. Jena von Ferne, aus der Nähe oder von ganz oben. Immer wieder fesseln die Ausblicke auf die ins Saaletal gebettete Universitätsstadt. Gerade grüßt noch der charakteristische JenTower zwischen den Bäumen herüber, dann liegt verschlafen ein kleines Dorf zwischen Streuobstwiesen. Die erste Etappe startet an der Haltestelle Platanenstraße. Rasch geht es hinauf zur Lobdeburg und am steilen Hang entlang bis auf den Johannisberg. Über die Wiese an der Sommerlinde weiter zum schattigen Fürstenbrunnen.

Der Horizontalweg oberhalb das Pennickentals verläuft dicht am steilen Fels und bietet herrliche Aussichten ins Saaletal und auf Jena. Durch dichten Buchenwald führt die Horizontale ins Ziegenhainer Tal. Bevor der Aufstieg zum Fuchsturm beginnt, ist Ziegenhain erreicht.

Länge: 16 km Bergauf: 303 m Bergab: 197 m
Anreise: Straßenbahnlinie 3, 5, 34, 35 in Richtung Lobeda Ost; Haltestelle Platanenstraße
Abreise: Buslinie 16 Haltestelle Ziegenhainer Tal (2 km vom Weg entfernt)
Gaststätten: Lobdeburg, Wöllnitz, Ziegenhain

Diese Tagesetappe 1 setzt sich aus den Kurztouren 1 bis 4 zusammen.

Die SaaleHorizontale wurde angelegt und gepflegt von:
JenaKultur           Saaleland           KSJ           �AG

 
Kontaktieren Sie uns!
Jena Tourist-Information
Telefon: 03641/49-8050
tourist-info@jena.de
www.jenatourismus.de
ServiceCenter Saaleland
Telefon: 036424/78439
infobuero@saaleland.de
www.saaleland.de
Der Wanderweg SaaleHorizontale
Facebook