Rokokoschloss in Dornburg
Rokokoschloss in Dornburg

Tagesetappe 3: Beutnitz - Dornburg

Von Beutnitz geht es durch Streuobstwiesen und vereinzelte Weinberge bis unter die felsige Zietschkuppe. Die SaaleHorizontale führt oberhalb des Zietschgrundes in den Tautenburger Wald. Vorbei am Observatorium führt der Weg zur Ruine Tautenburg mit schöner Aussicht auf die gleichnamige Ortschaft.

Im Weiteren verläuft der Weg durch Buchenwald und entlang von Waldwiesen bis zum Aussichtspunkt Hohe Lehde. Über die Sophienterrasse erfolgt der Abstieg nach Dorndorf. Ideal für eine Pause und müde Füße ist hier die Kneipp-Anlage an der Stockbornquelle. Ganz dicht der Saale kommt der Weg bei deren Querung über die historische Carl-Alexander-Brücke.
In einem kleinen Seitental erfolgt dann der kurze Anstieg nach Dornburg.

Länge: 14,2 km Bergauf: 403 m Bergab: 310 m
Anreise: Bahnhof Porstendorf (3 km vom Weg entfernt), Buslinien 430, 431
Abreise: Bahnhof Dornburg, Buslinien 420, 422
Gaststätten: Beutnitz, Tautenburg, Dorndorf, Dornburg

Diese Tagesetappe 3 setzt sich aus den Kurztouren 11 bis 13 zusammen.

Tautenburg

Tautenburg

Die Ruine Tautenburg bietet eine schöne Aussicht auf die gleichnamige Ortschaft.

Dornburger Schlösser

Renaissanceschloss mit Weinhängen

Der Qualitätswanderweg SaaleHorizontale führt direkt an den Dornburger Schlössern vorbei.

Bildnachweis: Quelle: Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland, Fotos: Jens Hauspurg, Mark Schmidt, Quelle: JenaKultur, Foto: Andreas Hub