Sonnenberge
Sonnenberge

Tagesetappe 4: Dornburg - Jena, Carl-Zeiß-Platz

Von Dornburg geht es am Burgschädel hinunter nach Neuengönna und dann wieder hinauf auf den Plattenberg mit weiträumiger Aussicht auf den Alten Gleisberg und das Gleistal.
Durch dichten Laubwald und bunte Wiesen schlängelt sich die SaaleHorizontale auf den Weidenberg, bevor sie ins Rautal hinunterführt. Am murmelnden Steinbach entlang geht es hinauf auf den Windknollen, ein ehemaliges Schlachtfeld zwischen napoleonischen und preußischen Truppen 1806. Am Napoleonstein beginnt der Abstieg über den Landgrafen ins Mühltal.

Länge: 21,6 km Bergauf: 453 m Bergab: 533 m
Anreise: Bahnhof Dornburg, Buslinien 420, 422
Abreise: Straßenbahnlinie 5 und 35 / Haltestelle Ernst-Abbe-Platz, Bahnhöfe Jena-West und Jena Paradies (1 km vom Weg entfernt)
Gaststätten: Dornburg, Porstendorf, Zwätzen, Landgrafen Jena

Diese Tagesetappe 4 setzt sich aus den Kurztouren 14 bis 17 zusammen.

Napoleonstein

Napoleonstein

Der Napoleonstein befindet sich an einem strategisch wichtigen Beobachtungspunkt der Schlacht von Jena & Auerstedt 1806.

Bildnachweis: Quelle: JenaKultur, Fotos: Christian Häcker, Andreas Hub, Quelle: Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V., Foto: Jens Hauspurg