Pfingstrosen

Im Kraftfeld der Planeten

Etappe 5: Porstendorf - Beutnitz - Dorndorf

Vom Bahnhof Porstendorf verläuft der Weg zunächst auf der Straße bis nach Golmsdorf und anschließend an Streuobstwiesen vorbei. Oberhalb von Löberschütz steigt der Wanderweg zum Waldrand stetig bergan. Ein botanisches Highlight sind die wilden Orchideen und Pfingstrosen, die im Mai und Juni ihre Blüten entfalten. Im großflächigen Tautenburger Wald nähern Sie sich dem Thema Planeten. Denn hier befindet sich die Thüringer Landessternwarte Tautenburg, die die einsame Lage nutzt, um ins Weltall zu spähen. Der Wanderweg führt durch dichten Mischwald – und schon ist der idyllische Ort Tautenburg mit seiner Burgruine auf dem Schlossberg erreicht. Hier trifft die SaaleHorizontale auf den Planetenpfad. Der lokale Rundweg vermittelt Wissenswertes über die Himmelskörper unseres Sonnensystems. Bis nach Dorndorf geht es über die Hohe Lehde und die Sophienterrasse, die phantastische Blicke auf das Saaletal, Neuengönna und vor allem auf die Dornburger Schlösser gestatten.

Länge:16,3 km
Bergauf:317 m
Bergab:330 m
Anreise:Bahnhof Porstendorf, Buslinie 420 und 422 Richtung Camburg bzw. Dorndorf
Abreise:Bahnhof Dornburg, Buslinie 420 Richtung Jena Busbahnhof
Gaststätten:Porstendorf, Golmsdorf, Tautenburg

 

Tautenburg

Die Ruine Tautenburg bietet eine schöne Aussicht auf die gleichnamige Ortschaft.

Bildnachweis: Quelle: JenaKultur, Fotos: Christian Häcker, Andreas Hub, Quelle: Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e.V., Foto: Jens Hauspurg