Renaissanceschloss in Dornburg
Renaissanceschloss in Dornburg

Dornburg - Plattenberg (Kurztour 14)

Oberhalb des Dornburger Schlossparks führt die SaaleHorizontale vorbei und führt durch den Ort in Richtung Südwesten in eine Kleingartenanlage. Auf einem Feldweg verläuft der Wanderweg an der Talkante entlang und steigt dann in die Saaleaue ab. Durch Grünland führt der Wanderweg in das Dorf Neuengönna. Hier wird der Gönnabach überquert und an der Kirche vorbei steigt die SaaleHorizontale wieder an. Über Wiesen und Feld steigt der Weg zum Plattenberg an.
Oberhalb von Porstendorf lädt ein Rastplatz mit schöner Aussicht ins Saale- und Gleistal zum Verweilen ein. Durch lichten Laubwald führt der Wanderweg über den Plattenberg.

Anreise

Mit dem Auto: Parkplatz in Dornburg/Saale

Mit der Bahn: Bahnhof Dornburg/Saale, 100 m vom Wanderweg, dann 1 km Aufstieg nach Dornburg

Mit dem Bus: Linie 420, 422 (JES Verkehrsgesellschaft) Haltestelle Dorndorf Naschhausen, dann 1 km Aufstieg nach Dornburg

Abreise

Mit dem Auto: Abstieg in Richtung Porstendorf ca. 2 km, Parkmöglichkeit in Porstendorf

Mit der Bahn: Abstieg nach Porstendorf, Bahnhof Porstendorf

Km Start - km Ziel 50,3 - 55,3 km
Länge 5 km
Höchster Punkt - Tiefster Punkt 300m - 140m
Gastronomie Dornburg/Saale: Gaststätte Ratskeller, Gaststätte Am Brauhaus, Porstendorf: Bulgarische Stube

Dornburg

Blick von den Dornburger Schlössern auf die Saale und Dorndorf

Die Lage der drei Dornburger Schlösser auf einem steilen Felsen ist beeindruckend und garantiert einen grandiosen Blick ins Saaletal.

Bildnachweis: Quelle: Thüringer Tourismusverband Jena-Saale-Holzland e. V., Foto: Jens Hauspurg, Quelle: JenaKultur, Fotos: Andreas Hub, Frits Meyst