Napoleonstein
Napoleonstein

Rautal - Landgrafen (Kurztour 16)

Das vordere Rautal ist durch Wiesen und Grünland geprägt. Der hintere Teil ist bewaldet und wildromantisch mit Felsen, dem Bachlauf und kleinen Wasserfällen ausgestattet. Die SaaleHorizontale verläuft bis zum tiefsten Hochspannungsmast und dann entlang des Steinbaches in den Wald. Zwei kleine Brücken überspannen das felsige Bett des Waldbaches, die jedoch links liegen gelassen werden. Kurz vor dem Burschenplatz steigt der Weg den Hang hinauf. Die 100 m zum Burschenplatz sollten jedoch unbedingt gegangen werden. Der Name erinnert an Duelle der Studenten vor Zeiten. Heute verlockt der hübsche Rastplatz mit Schutzhütte und Wasserfall zum Verweilen.
Zurück auf der SaaleHorizontale breiten sich nach kurzem Anstieg im zeitigen Frühjahr (Ende Februar) tausendfach die goldgelben Winterlinge auf dem Waldboden aus.
Nach weiteren 500 Metern in westlicher Richtung beginnt das Dörfchen Closewitz. Die Siedlung wird nur gestreift und der dahinterliegende Naturkundehain durchquert. Durch ein kleines Tor verlässt die SaaleHorizontale den Hain und durchquert nun die kahle Hochfläche des Windknollen. Diese Fläche war lange Militärübungsplatz und wird nun von Schafen freigehalten. Wassergefüllte Löcher auf der ansonsten trockenen Hochfläche zeigen die Verkarstung der Landschaft an.
Tolle Aussichten ergeben sich erst ins Rautal und nach Norden ins Saaletal. Ganz im Westen ist der Glockenturm von Buchenwald auszumachen und vom Napoleonstein schließlich kann bei schönem Wetter das Saaletal nach Süden bis zur Leuchtenburg und den dahinterliegenden Höhen des Thüringer Schiefergebirges mit bloßem Auge und dem Fernglas beobachtet werden.
Der Napoleonstein befindet sich an einem strategisch wichtigen Beobachtungspunkt der Schlacht von Jena & Auerstedt 1806.
Nach einem Kilometer durch abfallendes Gelände betritt man wieder Waldboden und erreicht nach kurzer Zeit den Landgraf. Umwerfend ist die klippenartige Aussicht ins Stadtzentrum von Jena.

Anreise

Mit dem Auto: Parkmöglichkeiten am Jenaer Heiligenberg/Rautal, dann 200 m Fußweg bis zum Wanderweg

Mit der Straßenbahn: Linie 1, 4 oder 34 bis Haltestelle Naumburger Straße, dann 1 km Fußweg entlang des Rautalbachs, erst auf Straße, dann durch Wiesenpfad bis zur SaaleHorizontale

Abreise

Mit dem Auto: Parkplatz auf dem Landgrafen

Mit dem Bus: Abstieg rechts vom Landgrafen, SaaleHorizontale kreuzt ca. 300 m vor dem Ortseingang die Straße, Straße "Am Steiger" bis Bushaltestelle folgen, Buslinie 16 ab Haltestelle "Am Steiger"

Km Start - km Ziel 62,5 - 67,6
Länge 5,1 km
Höchster Punkt - Tiefster Punkt 360m - 190 m
Gastronomie Landgraf: Panoramarestaurant

Napoleonstein

Blick von der Anhöhe Napoleonstein

Die Fernsicht vom Napoleonstein ist einfach grandios. Bei schönem Wetter kann man im Saaletal bis zur Leuchtenburg schauen.

Bildnachweis: Quelle: JenaKultur, Fotos: Andreas Hub